Sommer im Gaumen: Wassermelone-Feta-Selleriesalat

Diesen Salat könnte ich den ganzen Sommer lang essen… Er ist leicht, erfrischend und ich liebe einfach die Mischung aus süss-salzig! Und die good news on top: er ist sehr einfach zu machen! Wie genau erfährst du hier.

Wassermelone-Feta-Selleriesalat!

Wassermelone-Feta Salat

Dauer: 20 Minuten erstellen

Menge: für 4-6 Personen (je nachdem ob als Vor- oder Hauptspeise)

Preis: ca. 40 CHF (ich kaufe alles, was geht, bio)

Einkaufsliste

ca. 500g Wassermelone

ca. 250g Stangensellerie

1 Nostranogurke

1-2 Rüebli

1 Packung Jungsalat

ca. 200g Feta

Frische Pfefferminze

Für die Sauce:

Aceto Balsamico

Olivenöl

Honig

Salz&Pfeffer

Jungsalat

1. Step

Den Salat in eine Schüssel geben, die Rüebli schälen, schneiden und dazu geben. Ich schnippsle sie immer mit dem Sparschäler in dünne Streifen, man kann aber natürlich auch Scheiben usw. schneiden.

Nostranogurke Sellerie

2. Step

Die Gurke schälen und in Scheiben schneiden. Den Sellerie waschen und in relativ feine Stückchen schneiden, ca. 3-4mm breit. Alles zusammen mischen.

Wassermelone

3. Step

Die Wassermelone in mundgerechte Stückchen schneiden. Darauf achten, dass nicht zu viel des Melonenwassers mit in die Schüssel gelangt. Ich schneide sie auf einem Brett und giesse das zu viele Wasser dann ab, bevor ich die Melone mit dem Rest vermische.

Feta

4. Step

Den Feta in kleine Stücke schneiden und zum Salat geben. Die gewaschene Pfefferminze in kleine Stücke schneiden und unter die restlichen Zutaten mischen. Zwei bis drei schöne Blätter für die Deko aufbewahren.

Aceto Balsamico reduziert

5. Step

Die Sauce besteht aus reduziertem Balsamico. Das kann man auch schon so kaufen, es ist aber super leicht zu machen. Zuerst etwa 1dl Balsamico in den Kochtopf geben, 1TL Honig hinzufügen und aufkochen. Köcheln lassen, bis die Flüssigkeit um ca. 60% weniger ist. Vom Herd nehmen und das Olivenöl (ca. 2EL) dazu geben und gut umrühren.

Pfefferminze

6. Step

Den reduzierten Aceto ein bisschen akühlen lassen und dann über den Salat verteilen. Wenn gewünscht, den Salat mit Salz (wenig) und Pfeffer abschmecken und mit den Pfefferminzblättern garnieren.

Und fertig ist der Wassermelonen-Feta-Selleriesalat! Viel Spass beim Ausprobieren und dann Geniessen!

PS: man kann das natürlich auch mit verschiedenen Alternativen machen, Honigmelone geht bspw. auch…

Das könnte dir auch gefallen