The perfect Glow au naturel! schöne Haut: Lebensstil&Genetik

Wir kennen ihn alle, den perfekten skinglow-Look! Und ich rede nicht vom sogenannten Strobing. Ich meine diese perfekte, feinporige, reine, leuchtende Haut, die aussieht (und es auch ist) wie ganz ohne Foundation, ohne jedoch speckig oder glänzig zu wirken. Es gibt zig Highlighting-Produkte, die diesen Effekt zaubern sollen und etliche Tutorials, die zeigen wie man diese Produkte einsetzen muss. Aber welche Aspekte lassen die Haut von Natur aus, also ohne Highlighter, Concealer und Foundation so aussehen?

 Photo:  Leo Krumbacher,  Makeup: Monika Spisak

Photo: Leo Krumbacher, Makeup: Monika Spisak

 Photo:  Leo Krumbacher , Makeup: Monika Spisak

Photo: Leo Krumbacher, Makeup: Monika Spisak

Bei meinen Jobs habe ich z.T. jeden Tag ein neues Model vor mir, jeden Tag eine neue Haut, die ich schminke. Und hier ein kleines Geheimnis: von 10 Mädchen haben 7 z.T. richtig schlechte Haut. Entweder ist sie zu trocken, ölig, unrein, supersensibel und gerötet, bis hin zu Neurodermitis oder Akne. Und diese 7 Mädchen fragen mich immer, was sie tun sollen, damit ihre Haut wieder normal und strahlend wird. Nun, meine Antwort ist fast immer, dass eine schöne Haut auf jeden Fall eine gute Créme braucht, aber noch weitaus mehr dahinter steckt. Hier kommen meine Tipps und mein Wissen zu natürlich schöner Haut!

  • Schöne Haut: Lebensstil&Genetik

Kurz und knapp: Rauchen, exzessiver Alkohol, Stress&Sorgen, Schlafmangel, keine Bewegung und wenig frische Luft sind das Schlimmste für deine Haut. Aber es hängt auch ganz stark von deinen Genen ab, was für eine Haut du hast, also ob du zu grossen Poren, Unreinheiten oder Rötungen neigst. Und es ist auch genetisch bedingt, wie stark du auf obengenannte Faktoren reagierst bzw. wie viel du verträgst. Wie bei allem im Leben plädiere ich gerne für ein gesundes Mass, eine Balance. Ausser beim Rauchen, sorry! Da rate ich zu einer 0-Toleranzgrenze, wenn du das Beste für deine Haut willst. Aber ein oder zwei Gläschen Wein die Woche sind völlig in Ordnung. Und jeder hat mal eine stressige Zeit oder steht unter Druck, das ist auch alles normal, genauso wie ein paar kürzere Nächte. Sport sollte unbedingt zu deinem Alltag gehören und das nicht nur wegen der Haut. Bewegung ist gut für dein körperliches und psychisches Wohlbefinden. Und wenn es deinem Körper und Geist gut geht, zeigt sich das auch in deiner Haut. Auch frische Luft sollte man schon min. ein Mal am Tag schnuppern, aber das ergibt sich eigentlich bei den meisten von alleine ;). Schöne Haut hängt also sehr stark mit deinem Lebensstil und Alltag zusammen. Wie sehr du grundsätzlich auf dich achtest und dir und deinem Körper Gutes tust. So kannst du bspw. durch die Ernährung ein gutes Hautbild beeinflussen. Allerdings gibt es Fälle, in welchen dein Organismus, insbesondere dein Hormonhaushalt so aus der Balance geraten sind, dass es nicht mehr reicht, sich an obengenanntes zu halten. Mehr zur Ernährung und zum Hormonkreislauf liest du im nächsten Beitrag zu schöner Haut „The perfect Glow – au naturel! schöne Haut: von Innen“.

 

FAZIT

gut für deine Haut ist:

genug Schlaf, nicht zu viel Stress, mässig Alkohol, nicht Rauchen, Sport und frische Luft

Falls du Fragen hast, schreibe mir gerne

you may also like