Strobing (oder das Highlighting von 2015 ;))

 L'officiel Mexico by Muriel Liebmann, Styling Adelaida cue baer, H&M Monika Spisak 

L'officiel Mexico by Muriel Liebmann, Styling Adelaida cue baer, H&M Monika Spisak 

Strobing ist von strobe light abgeleitet, dem Stroboskoplicht. Das ist ein Blitzgerät, welches Lichtblitze in einer bestimmten Geschwindigkeit abgibt und damit eine Abfolge von stehenden, abgehackt wirkenden Bildern erzeugt. Strobolicht eben. Auf Makeup übertragen wurde die Idee der Blitzlichte abgeleitet, also das Aufhellen von gewissen Partien des Gesichts. Damit kann man das Gesicht modellieren, gewisse Partien werden hervorgehoben und andere, indem man sie eben nicht betont, eher in den Hintergrund gerückt. Diese Technik ist schon sehr alt, allerspätestens in den 1920ern war sie in der Filmindustrie ein klassischer Schminkusus. Damals (und heute  noch) wurde sie einfach Highlighting genannt. 2015 kam dann Strobing auf. Potato Potato, same same but (not) different, neues Wort für alte Technik ;). 

 

Hier habe ich mal einige meiner Lieblings-Highlighter für dich zusammengestellt:

 

NARS

MAC

SEPHORA

CLINIQUE